Home
English space Suche  Search
IMP DENKWERKSTATT    CONSULTING    IMPULSE    WISSENSNETZWERK   
IMP
space
space
space
 
space
 
space
 
space
 
space
 
space
 
space
 
space
 
space    
space
space
   
space
space
space
 
 

IMP ALS WEGBEGLEITER

FÜR INDUSTRIE 4.0-STRATEGIEN 

__________________________________________________________________


Oder: Die Wertschöpfungslogik neu denken ...

__________________________________________________________________

Vor dem Hintergrund steigender Komplexität, Dynamik und Variantenvielfalt wird die vollständige digitale, intelligente Vernetzung von Menschen, Maschinen und Dingen entlang der gesamten Wertschöpfung eines Produkts zum globalen Wettbewerbsfaktor und zur Wachstumschance für die hochentwickelten Produktionsstätten Europas, insbesondere, wenn heute bereits 90 Prozent des weltweiten Wirtschaftswachstums außerhalb Europas stattfinden.

Mit Industrie 4.0 kann Europa Hightech-Produkte hier halten und vielleicht sogar neue entwickeln. Industrie 4.0 bietet also auch die Möglichkeit, neue Geschäftsmodelle zu bauen, neue Produkte zu entwickeln und neue Potenziale zu generieren. Wenn Europa Industrie 4.0 als eine ganzheitliche Weiterentwicklung des Hightech-Produktionssystems sieht, dann hat es eine echte Chance. 

Allerdings ...

... das, was die meisten Unternehmen beherrschen, nämlich die kontinuierliche Verbesserung fassbarer Produkte war gestern. Die digitale, vernetzte Wirtschaft tickt anders: schneller, chaotischer, unberechenbarer und vor allem viel näher am Kunden. IT-basierte New Economy.Cloud-Computing und Big Data sind keine Blase, sie verschmelzen durch Industrie 4.0 mit der Old Economy gezielt zu neuen Geschäftsmodellen.

Wie sehen diese Geschäftsmodelle der Zukunft aus? Was sind die Voraussetzungen, was die Herausforderungen für das Management?

Eins steht bereits fest: Um die enormen Potentiale der wachsenden Vernetzung – durch das Internet der Dinge, Maschinen-zu-Maschinen-Kommunikation und Industrie 4.0 zu realisieren, müssen sich Unternehmen neu aufstellen – die eigene Organisation, die gesamten Prozesse, die IT sowie nicht zuletzt die Unternehmensphilosophie.

 

Vergrößern der Grafik >>

IMP ist offizieller Partner der Initiative Industrie 2025, der Plattform für Industrie 4.0 in der Schweiz

Die Initiative „Industrie 2025“

Der Begriff Industrie 4.0 bezeichnet das Konzept, welches die Transformation der Industrie hin zur Digitalisierung- und Vernetzung der Wertschöpfungsnetzwerke ermöglicht.

Der Name bezeichnet die Schweizer Initiative. Unter diesem Namen „Industrie 2025“ will die Initiative die Vision von Industrie 4.0 und verbundenen Konzepten im Werkplatz Schweiz einführen und verankern. Der Name „Industrie 2025“ impliziert dabei einen längeren kontinuierlichen Transformationsprozess.

Die Plattform Industrie 2025 ist eine Initiative der vier Verbände asut, Electrosuisse, Swissmem und SwissTnet. Die Träger leisten damit einen Beitrag zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit des Werkplatzes Schweiz. 

IMP auf dem 10. SWISSMEM INDUSTRIETAG 2016 am 30. Juni in Zürich

«Unterwegs in die digitale Zukunft»

Über 1'600 Gäste aus der Industrie, der Politik, Verwaltung und Wissenschaft haben am 30. Juni 2016 den 10. Swissmem-Industrietag besucht. Das ist Rekord. Das aktuelle Thema rund um die Digitalisierung der Industrie und die hochkarätigen Referenten dürften die Hauptgründe für das grosse Interesse gewesen sein.

Die Hauptbotschaften des Tages waren eindeutig: Die Digitalisierung der Industrie ist eine Chance für den Werkplatz Schweiz. Die Unternehmen sind in diesem Wandel bereits gut unterwegs.

Als offizieller Partner der INDUSTRIE 2025 Initiative, die Plattform zur Information, Sensibilisierung, Vernetzung und Förderung Schweizer Unternehmen rund um Themen aus Industrie 4.0, hat IMP gemeinsam mit weiteren Partnern interessierten Unternehmen offene Fragen beantworten und eine erste Orientierung zu den Themen Industrie 4.0, Digitalisierung und Künstliche Intelligenz geben können.


 

Mehr Info über INDUSTRIE 2025 >>
 

Fokusseminar » Geschäftsmodelle digital denken«
21. September 2016, 16.00-19.00 Uhr, Swissmem Geschäftsstelle Zürich.

  • Die Initiative "Industrie 2025" und INNOVATIVE MANAGEMENT PARTNER (IMP) begleiten Sie beim Finden der richtigen Antworten und Entwickeln der geeigneten Lösungsansätze rund um „Industrie 4.0 und digitale Geschäftsmodelle“.
  • Das Fokusseminar zeigt anhand erfolgreicher praktischer Anwendungsbeispiele auf, wie digitale Geschäftsmodelle funktionieren und worauf es bei der Digitalisierung des eigenen Geschäftsmodells wirklich ankommt. Sie erfahren, wie Ihr Unternehmen fit wird für das Internet der Dinge, um mit innovativen Produkten oder Dienstleistungen wie auch mit neuen digitalen Geschäftsmodellen zu punkten.

Anmeldung:
Bitte melden Sie sich direkt bei Philip Hauri (philip.hauri@industrie2025.ch).
Die Plätze sind beschränkt.

Weitere Details finden Sie hier >>

space
space
space
space
space
spaceHomespaceKontaktspaceRechtliche Hinweise