Home
English space Suche  Search
IMP DENKWERKSTATT    CONSULTING    IMPULSE    WISSENSNETZWERK   
IMP
space
space
space
 
space
 
 
 
 
 
space
 
space
 
space
 
space
 
space
 
space
 
space    
space
space
   
space
space
space
 
 

3. IMP-TRANSFORM

___________________________________________________________________

Oder: Die eigene Wertschöpfung in Richtung
Hochleistung trimmen
___________________________________________________________________


Aufbau einer „Hochleistungs-Wertschöpfungsarchitektur“ in und zwischen den Funktionsbereichen EINKAUF, LOGISTIK, SUPPLY CHAIN MANAGEMENT und PRODUKTION durch ganzheitliche Transformation entlang der Dimensionen Strategie, Organisation, Führung, Kultur, Mitarbeiterqualifikation, Prozesse, Tools und Technologie.

Systematische Erschließung vorhandener Synergiepotentiale durch Orientierung an einschlägigen Benchmarks und Best Practices (Branchenbezogen und branchenübergreifend)

Beispielhafte Schwerpunkte:

  • Reorganisation/ Restrukturierung von Einkauf, Produktion, Logistik
  • Standortoptimierung
  • Operations Footprint Redesign (von Strategie bis zur erfolgreichen Implementierung)
  • Komplexitätsreduzierung durch Reduktion von Variantenvielfalt/Standardisierung entlang der Wertschöpfungskette
  • Lean Management in Produktion, Logistik/Supply Chain Management und Administration/Verwaltung
  • Trainings- und Coaching-Programme zum Aufbau von Fachkompetenz, Methoden-Know-how und Leadership Skills
  • Aufbau von Shared Service Funktionen
  • Post Merger Integration der gesamten Wertschöpfungsarchitektur
     

 

space
space
space
spaceHomespaceKontaktspaceRechtliche Hinweise