Home
English space Suche  Search
IMP DENKWERKSTATT    CONSULTING    IMPULSE    WISSENSNETZWERK   
IMP
space
space
space
 
space
 
space
 
space    
space
space
   
space
space
space
ÜBER KUNDEN UND VERMARKTUNG
 
Der Weg zur Erhebung und Interpretation von wichtigen Daten
 

DIE ZUKUNFT ANTIZIPIEREN ...

________________________________________________________________

Der Wille, einen besonderen Nutzen für die Kunden zu stiften, ist beinahe in allen Unternehmen ungebrochen vorhanden. Trotz intensiver Bemühungen laufen aber immer mehr Unternehmen Gefahr austauschbar zu werden. Der Eintritt in einen vielfach ruinösen Preiswettbewerb ist sehr häufig die bittere Konsequenz.
________________________________________________________________


Lediglich 14% der Unternehmen ist es in den letzten Jahren gelungen, bei Qualitätssteigerungen auch entsprechende Preiserhöhungen zu realisieren.

Unsere seit 2006 fortlaufende Studie, bei der mittlerweile mehr als 2000 Unternehmen aus zwölf Ländern teilgenommen haben, verdeutlicht die schwierige Situation. Sehr viele Unternehmen sehen sich mit einer Konstellation konfrontiert, in der vom Markt ständig Qualitätssteigerungen gefordert werden. Gleichzeitig haben viele Unternehmen keinen oder nur einen geringen Preisspielraum nach oben.

  • Für 70% der Unternehmen hat sich das vom Markt geforderte Qualitätsniveau beträchtlich erhöht. Ein weiteres Ansteigen wird erwartet.
     
  • Für knapp 60% der Unternehmen hat sich das Preis-/Qualitätsverhältnis aus ihrer Sicht verschlechtert. Sie waren gezwungen, die Qualität ihrer Produkte und Leistungen zu verbessern, ohne dabei die Preise erhöhen zu können.
     
  • 32% der Unternehmen mussten bei gestiegenen Qualitätsanforderungen sogar Preisreduktionen in Kauf nehmen.
     
  • Zudem zeigt sich, dass der Großteil der Unternehmen seine Kostensenkungspotenziale weitestgehend ausgeschöpft hat.
     
  • Lediglich 14% der Unternehmen gelingt es, höhere Preise am Markt zu realisieren.

Den 14% Top-Performern gelingt es, zukunftsrelevantes Marktwissen zu generieren und daraus wertvolle Kundenstrategien abzuleiten.


Warum Kundenorientierung im Kern
die Antizipation der Zukunft erfordert


Unsere Studienergebnisse verdeutlichen augenscheinlich, dass Unternehmen dem ruinösen Preiswettbewerb nur dann entkommen können, wenn sie die Herausforderung annehmen, wirklich neue Marktchancen identifizieren zu wollen, bevor diese offensichtlich werden. Nur so ist es möglich, den Markt aktiv zu gestalten und nicht immer dem Markt hinterherlaufen zu müssen.
Folgende Kernfragen determinieren den Denkraster antizipativer Kundenorientierung:

  • Wohin entwickelt sich die Marktlogik der jeweiligen Industrie? 
  • Welche Zielgruppen werden in dieser Logik welche Rolle spielen?
  • Über welches Potenzial werden diese Zielgruppen verfügen und welche konkreten Problemlösungen werden für diese Zielgruppen relevant sein? 
  • Welche Informations- und Kaufentscheidungsprozesse werden bei den Zielgruppen in Zukunft zum Tragen kommen?


Augenscheinlich ist, dass diese Fragen im Kontext der B2B- und B2C-Welt differenzierte Lösungsansätze auf dem Weg zur Kundenexzellenz erfordern.

space
space
space

 

Unsere Studienergebnisse verdeutlichen augenscheinlich, dass Unternehmen dem ruinösen Preiswettbewerb nur dann entkommen können, wenn sie die Herausforderung annehmen, wirklich neue Marktchancen identifizieren zu wollen, bevor diese offensichtlich werden.

space
space
spaceHomespaceKontaktspaceRechtliche Hinweise