Home
English space Suche  Search
IMP DENKWERKSTATT    CONSULTING    IMPULSE    WISSENSNETZWERK   
IMP
space
space
space
 
space
 
 
 
 
 
 
 
 
space
 
space
 
space    
space
space
   
space
space
space
ARTIKEL 05/09
 
Perspektiven durch neue Wachstumskonzepte
 

WERTVOLL WACHSEN

Wie Sie wertvernichtendes Wachstum in Ihrem Unternehmen
vermeiden können

Kurt Matzler, Alexander Kausl, Josef Storf, IMP
________________________________________________________________

Fast 50 Prozent der wachsenden Unternehmen vernichten Wert.
Woran das liegt und was Unternehmen tun können, um im Wert zu wachsen, das erfahren Sie in diesem Beitrag.
________________________________________________________________

„Wachstum ist die Grundvoraussetzung für unternehmerischen Erfolg. Unternehmen müssen wachsen, um Wert zu generieren.“ Aussagen wie diese sind Ausdruck eines Paradigmas, dem unsere Managementkonzepte seit Jahrzehnten folgen. Wachstum wird dabei zum alleinigen Ziel und somit zu einem unwiderstehlichen Zwang für Führungskräfte. Shareholder Value, Economies of Scale, Marktmacht, Entwicklungsperspektiven: Alles hängt von überdurchschnittlichem Wachstum ab. Manager, denen es gelingt, erfolgreich zu wachsen, werden zu Ikonen hochstilisiert und zieren die Titelblätter der Wirtschafts- und Tageszeitungen. Sie sind die Pop-Stars in der „Szene“, sie haben sich auf den „Olymp“ der Wirtschaftselite hochgearbeitet.

Nur selten wurde danach gefragt, was dieses Wachstum mit sich bringt bzw. wie nachhaltig wertsteigernd es tatsächlich ist. Diesbezüglich zeichnet eine unserer Studien ein erschreckendes Bild von vielen Wachstumsstrategien der Vergangenheit. Fast 50 Prozent der wachsenden Unternehmen gelingt es nicht, mit ihrem Wachstum Wert für sich (oder andere) zu schaffen – vielmehr vernichten sie Wert. Diese Erkenntnis zwingt uns, das Wachstumsparadigma unserer Zeit grundlegend infrage zu stellen. Denn Wachstum als ALLEINIGE Orientierungsgröße hat ausgedient und Wachstum führt unseren Ergebnissen zufolge nicht zwangsläufig zu einer Wertsteigerung. Für die Entwicklung von zukunftsorientierten und wertsteigernden Wachstumsstrategien rücken daher aus unserer Sicht folgende grundlegende Fragestellungen ins Zentrum der Überlegungen:

  • Verfolgen wir wirklich die richtigen Ziele?
  • Orientieren wir uns mit unseren Wachstumsstrategien zu häufig ausschließlich an externen Faktoren und verlieren wir dabei unseren Kern bzw. das, was uns einzigartig macht, zusehends aus den Augen?
  • Führen unsere Innovationen zwangsläufig zu mehr Wachstum oder vernichten sie dasselbige?
  • Setzen wir in unseren Wachstumsbestrebungen wirklich darauf, Geschäftslogiken zu entwickeln, die sowohl einen einzigartigen Nutzen für unsere Kunden stiften als auch zu stabilen Erträgen für die Unternehmen führen?

 

 
space
space
space











IMP PERSPECTIVES

Wachstumslogiken der Zukunft

PRINT-AUSGABE 05
MANAGEMENT-BUCH
294 SEITEN│EUR 25

BESTELLUNG BEI:
a.moser@imp.at

space
space
spaceHomespaceKontaktspaceRechtliche Hinweise