Home
English space Suche  Search
IMP
space
space
space
 
space
 
space
 
space
 
 
 
 
space
 
space
 
space
 
space
 
space    
space
space
   
space
space
space
LOGIK DER FüHRUNGSARBEIT
 
Prämissen einer Sinn-orientierten Führungsarbeit
 
  • Wenn Wertentstehung im Kern Innovation und "kreative Zerstörung" voraussetzt, dann müssen Führungskräfte für Innovationen sorgen. Sie dürfen sich nicht darauf beschränken, Bestehendes zu bewahren und zu verwalten.
  • Wenn Führungskräfte für Innovationen sorgen sollen, dann müssen sie sich ständig darum bemühen, schöpferisch tätig zu sein. Führungskräfte dürfen sich nicht darauf beschränken, das zu kopieren bzw. nachzuahmen, was bei anderen erfolgsversprechend ist oder erscheint.
  • Wenn Führungskräfte schöpferisch tätig sein sollen, dann muss dazu ständig der Status quo in Frage gestellt werden. Der Ist-Zustand muss - selbst nach einer Innovationsphase - immer wieder durchleuchtet werden.
  • Wenn Führungskräfte laufend den Status quo in Frage stellen sollen, dann müssen sie sich mit den Menschen ihres Unternehmens beschäftigen, um diese für die Veränderung zu begeistern. Denn diese Menschen bestimmen schließlich den Status quo bzw. verfügen über das Wissen und die Kraft das Bestehende zu verändern. Die Konzentration auf Managementsysteme und Strukturen verschließt hier den Blick auf die Triebfeder der Veränderung - die Menschen.
  • Wenn Führungskräfte die Menschen in ihrem Unternehmen für das Neue, die Veränderung begeistern sollen, dann müssen sie Vertrauen erwecken. Sie dürfen sich bei ihrer „Begeisterungsarbeit“ nicht auf die Kontrolle verlassen.

Nur wenn Führungskräfte – sowohl Unternehmer als auch Manager – sich mit diesen Prämissen identifizieren, kann daraus eine authentische Führungslogik entstehen. Erst dadurch können Führungskräfte ihren Aufgaben gerecht werden.

 
 

Die Prämissen einer Sinn-orientierten Führungsarbeit bilden gleichzeitig die Basis für die Entwicklung wirksamer VISIONEN > und Zielsysteme.

 

 
space
space
space
spaceHomespaceKontaktspaceRechtliche Hinweise