Home
English space Suche  Search
IMP DENKWERKSTATT    CONSULTING    IMPULSE    WISSENSNETZWERK   
IMP
space
space
space
 
space
 
space
 
space
 
space
 
space
 
space
 
space    
space
space
   
space
space
space
WAS ERFOLGREICHE UNTERNEHMEN AUSZEICHNET
 
Symposium „Leadership-Logiken der Zukunft“
 

Von Steffen Range, Schwäbisch Media

ESSLINGEN Ein schlechter Chef kann die Unternehmenskultur in kurzer Zeit ruinieren. Wenn ein Spitzenmanager allein auf die Kosten achtet, seine Firma mit Vorschriften überzieht und motivierten Kollegen über den Mund fährt, ziehen sich viele Mitarbeiter ins Schneckenhaus zurück. „Hören Sie auf, aktiv zu demotivieren“, rief ein Referent den versammelten Führungskräften zu.

Was macht gute Führung aus? Dieser Frage widmete sich am Donnerstag und Freitag in Esslingen das Symposium „Leadership-Logiken der Zukunft“. Veranstaltet wurde der hochrangig besetzte Kongress von dem Medienunternehmen Schwäbisch Media aus Ravensburg und der international tätigen Denkwerkstatt IMP. Das Seminar richtete sich an Führungskräfte in Unternehmen. Manager, die bereit sind, sich von herkömmlichen Führungsverhalten zu verabschieden. „Leadership bedeutet, Menschen zielgerichtet in Bewegung zu setzen“, sagte IMP-Geschäftsführer Franz Bailom. Was aber machen erfolgreiche Unternehmen besser als ihre weniger erfolgreichen Konkurrenten?

Bailom hatte eine Erklärung: Erfolgreiche Unternehmen binden die Mitarbeiter besser ein. „Es geht darum, die Potenziale der Mitarbeiter zu nutzen.“ Spitzenunternehmen setzen auf das Team. „Der Erfolg von Unternehmen wird wesentlich stärker von Innen getrieben als extern vom Markt.“

Später sollte ein anderer Referent die Metapher des Schwarms bemühen: Fünf bis zehn Prozent der Individuen könnten einem Schwarm eine neue Richtung vorgeben. Ein einzelner verwirrter Fisch würde das nicht schaffen.
Unternehmen müssen sich verändern, weil die Kunden das fordern. „Kunden werden mehr Qualität fordern und sind nicht bereit, mehr dafür zu zahlen“, sagte Strategieberater Bailom.

Erfolgreiche Unternehmen hielten sich überdies nicht damit auf, sich in Erfolgen der Vergangenheit zu sonnen. Die Frage, was einen Erfolg in der Vergangenheit herbeigeführt habe, sei nachrangig. Wichtiger sei die Frage: Wie entwickeln sich die Märkte von morgen? (Aktualisiert: 29.06.2013 16:27)

 
space
space
space


FRANZ BAILOM 
Eröffnungsvortrag

"Warum wir viele der uns
vertrauten Leadership-Prinzipien
in Frage stellen müssen"

space
space
spaceHomespaceKontaktspaceRechtliche Hinweise