Home
Deutsch space Search  Search
IMP
space
space
space
 
space
 
space
 
space
 
space
 
space
 
space
 
space
 
 
 
 
 
space    
space
space
   
space
space
space
ERFOLGSFAKTOR INNOVATION
 
Mit Stimmigkeit zu nachhaltigem Innovationserfolg
 

Mehr und mehr setzt sich in Politik, Gesellschaft und Wirtschaft die Erkenntnis durch, dass einzig und allein Innovationen unseren westlichen Wohlstand sichern können. Das führt allerdings dazu, dass die Steigerung der Innovationsleistung vielerorts unreflektiert zum Ziel erhoben wird. Nur wenige stellen sich die Frage, welche Innovationen und vor allem wie viele davon im konkreten Anwendungsfall wirklich von Nutzen sind. So verwundert es nicht, wenn in einer aktuellen Studie 30% der Befragten erhebliche Zweifel an der Zusammensetzung ihres Innovationsportfolios anmelden. Der richtige Umgang mit Innovationen ist wichtig. Aber Innovationseffizienz alleine reicht nicht aus. Auf die Stimmigkeit kommt es an: Zum einen auf die Stimmigkeit zwischen  Unternehmensstrategie und Innovation - umfassender auch als Innovationslogik bezeichnet. Zum anderen kommt es auf die Stimmigkeit zwischen Innovationslogik und dem dahinter stehenden Innovationsprozess an.

Wo sich Effektivität im Umgang mit Innovationen und Effizienz in der strategiekonformen Ausrichtung der Initiativen ergänzen, erreicht man das, was IMP als INNOVATION EXCELLENCE > bezeichnet. Dort stehen die Chancen gut, dass auch knappe Budgets in nützliche Ideen und diese Ideen in wirkliche Werte für die Kunden und für die strategische Fortentwicklung des Unternehmens transformiert werden.

Eine Invention – sprich eine Idee oder Erfindung – wird dann, und nur dann zur Innovation, wenn sie Mehrwert für den Kunden (Customer Value) schafft. Das ist der Fall, wenn ein bestehendes Bedürfnis – man spricht auch vom lösungsinvarianten Kundenproblem – auf eine neue Weise seine Befriedigung findet oder ein ganz neues Bedürfnis kreiert und dieses entweder durch den Transfer einer bestehenden oder den Einsatz einer neuen Lösung gedeckt wird. Wo das gelingt, braucht man sich um Wachstum und Wertsteigerung nicht zu sorgen. Sie sind die Folge und zugleich der Prüfstein für die Nützlichkeit des Neuen.

Neben den klassischen Innovationsfeldern wie Produkte, Dienstleistungen oder Prozesse sehen wir alle Dimensionen einer Geschäftslogik – sprich Leistungsangebotslogik, Wertschöpfungslogik, Vermarktungslogik, Erlöslogik – als relevante Handlungsfelder, die in Einklang mit der Unternehmensstrategie und der darauf abgestimmten Innovationslogik bewusst zu gestalten sind.

 
 

IMP sieht drei Herausforderungen auf dem Weg zu INNOVATION EXCELLENCE >


 
space
space
space
space
space
spaceHomespaceContactspaceTerms & conditions