Home
English space Suche  Search
IMP DENKWERKSTATT    CONSULTING    IMPULSE    WISSENSNETZWERK   
IMP
space
space
space
 
space
 
 
 
 
 
 
 
 
space
 
space
 
space    
space
space
   
space
space
space
WACHSTUMSLOGIKEN DER ZUKUNFT
 
IMP Perspectives | Ausgabe 2013/14:
 

AUSGABE 5

________________________________________________________________

Mit seinem berühmten Ausspruch „ICH DENKE, ALSO BIN ICH!“ wurde er zu einem der wichtigsten Wegbereiter der Aufklärung. Die Rede ist von RENÉ DESCARTES. In Anlehnung an diese Aussage stellen wir uns die Frage:
________________________________________________________________

Wir wachsen, also sind wir?

Mit der 5. Ausgabe der IMP Perspectives möchten wir unsere bisherigen Wachstumskonzepte hinterfragen und neuen – ANDEREN – Ansätzen Raum geben. Auch Descartes war der Meinung, dass, „um die Wahrheit zu finden, … einmal im Leben an allem gezweifelt werden muss“ – selbst die Zweifel müssten angezweifelt werden. Ganz in diesem Sinn haben wir uns mit Wachstumskritikern und Zweiflern unterhalten, aber auch mit jenen, die an den Zweiflern zweifeln: um uns so einer Wahrheitsfindung anzunähern, als Basis für die Entwicklung nachhaltiger WACHSTUMSLOGIKEN DER ZUKUNFT. Dabei lassen wir wieder führende Vor- und Querdenker zu Wort kommen und stellen Konzepte und Denkansätze anhand von Studien und praktischen Unternehmensbeispielen vor.


Überblick und kurze Abstracts zu all unseren Artikeln:

HINWEIS: Unseren Leitartikel stellen wir Ihnen gerne kostenlos zum Download > zur Verfügung. Bei all den anderen Artikeln können Sie sich einen Einblick und ersten Eindruck verschaffen, indem Sie zum Abstract > klicken.

    • Zum Wachstum der Zukunft

      Oder: Eine kritische Reflexion über wachstumshemmende Tatsachen, die
      gerne ignoriert werden...
    • Wachstum hochwertig + global

      IMP im Gespräch mit Christian Keuschnigg, Leiter des IHS, über „hochgesteckte“ Wachstumsziele…
    • Gesellschaft am Abgrund

      Warum der Soziologe und Politologe Prof. Claus Offe das Prinzip unserer Wirtschaft mit einem Fahrrad vergleicht…
    • Auch die Hyperbel erreicht irgendwann die Asymptote

      Was der Präsident der österr. Industriellen-vereinigung Georg Kapsch damit sagen wollte ...
    • Raus aus der Nische

      Warum Barbara Unmüßig von der Heinrich-Böll-Stiftung der Meinung ist, dass wir alle mehr Farbe bekennen müssen...

       

    • Andererseits...

      Warum sich Christian Felber mit dem Modell der Gemeinwohl-Ökonomie dafür engagiert, unser „einseitiges“ Denken auszugleichen …

       

    • Technologische Perspektiven

      Warum es für Prof. Karl Rose, der 25 Jahre lang an Technologieszenarien für Shell arbeitete, ohne Energie kein Wachstum geben kann …

       

    • Die Magie des Geldes

      Warum Prof. Hans Christoph Binswanger es als wichtig erachtet, die Mechanismen der Geldschöpfung zu verstehen…

       

    • Wertvoll wachsen

      Wie Sie wertvernichtendes Wachstum in Ihrem Unternehmen vermeiden können…
    • Das SCM-Model

      Warum die Realisierung erfolgreicher Wachstumsstrategien zusehends an einer falsch verstandenen Kunden-Orientierung scheitert …

       

    • Laggard Innovation

      Warum man „Nachzügler“ anders behandeln muss und weshalb das Motto „Weniger ist mehr“ ein ungeahntes Marktpotenzial zur Folge haben kann …

       

    • One More Time: What is Growth?

      Warum Peter Lorange und Jimmi Rembiszewski nicht müde werden, sich immer wieder über potenzielle Wachstumsmärkte Gedanken zu machen...

       

    • Anbahnen oder abseilen?

      Wie die DOPPELMAYR/GARAVENTA GRUPPE mit Seilbahnen neue Märkte anbahnt, ohne sich vom Kerngeschäft abzuseilen…
    • Mit Columbus auf zu neuen Ufern

      Wie SSM im Bewusstsein eigener Stärken, mit der Kreativität vieler und einer großen Portion Mut neue Wachstumsräume (er-)fand...

       

    • Web2Go

      Warum das Wachstum der Zukunft maßgeblich davon abhängt, ob webbasierte Marketingund Vertriebs-Modelle genutzt werden … 
    • Wachstum durch Akquisitionen

      Welche Chancen und Risiken durch anorganisches Wachstum entstehen und auf welche Erfolgsfaktoren MAQUET setzt …

       

    • Operational Excellence 2.0

      Wie es OLYMPUS gelang, mit einem allumfassenden Optimierungsprogramm über Kontinente hinweg exzellenter und effizienter zu „operieren“ … 
    • Schokolade zum Quadrat

      Warum das Quadrat für RITTER SPORT nicht nur eine unverwechselbare Marke, sondern auch ein Denk-, Handlungs- und Wachstumsrahmen ist …

       

    • Massen-Phänomene

      Wie sich der Philosoph Konrad Paul Liessmann das Phänomen des „massiven“ Wachstums erklärt

       

    • Groß - größer - am größten

      Vom Fischer und seiner Frau – ein Wachstumsmärchen:
      IMP im Gedankenaustasuch mit dem Neurologen Martin Korte
  • Bestellen >
    • Bestellung

      Sie können die gesamte Ausgabe 05  in Printform direkt bei uns bestellen.

      Kosten: € 40,--
space
space
space

 

IMP PERSPECTIVES
Wachstumslogiken
der Zukunft

Abb: IMP Management-Journal - Perspectives - Ausgabe 05


PRINT-AUSGABE 05

MANAGEMENT-BUCH

294 SEITEN│25 EURO

BESTELLUNG BEI:
a.moser@imp.at
 

 

 

space
space
spaceHomespaceKontaktspaceRechtliche Hinweise