Home
Deutsch space Search  Search
IMP THINKTANK    CONSULTING    IMPULSES    NETWORK   
IMP
space
space
space
 
space
 
space
 
space
 
space    
space
space
   
space
space
space
MIT „COLUMBUS“ AUF ZU NEUEN UFERN
 
Sichtweisen von erfolgreichen Unternehmen
 

MIT „COLUMBUS“ AUF

ZU NEUEN UFERN

Wie das Schweizer Traditionsunternehmen SSM im Bewusstsein
eigener Stärken, mit der Kreativität vieler und einer gehörigen Portion Mut neue Wachstumsräume (er-)findet

Stephan Friedrich von den Eichen, Niels Cotiaux, Klaus Wildhirt, IMP
________________________________________________________________

Genua, 1492: Christoph Columbus macht sich auf, die „Neue Welt“ zu entdecken. Gut 500 Jahre später und gerüstet mit einem ähnlich langen Erfahrungswissen will man es dem italienischen Seefahrer am Schweizer Firmensitz der SSM Schärer Schweiter Mettler AG in Horgen gleichtun. „Auf zu neuen Ufern – zu Ufern außerhalb der Textilwirtschaft!“, lautet die Devise der nach Columbus benannten Wachstums-Initiative. Der Entdecker machte sich aus freien Stücken auf den Weg – mit der Absicht, den Seeweg nach Ostasien zu finden. SSM hingegen nimmt nicht ganz freiwillig neuen Kurs auf, sondern in Reaktion auf den Kostendruck asiatischer Hersteller und die anhaltende Schrumpfung des Marktes. DAS ZIEL: profitables Wachstum. Wachstum außerhalb der Begrenzungen und der Zyklizität des Kernmarkts, aber getragen von den eigenen Kernkompetenzen.
________________________________________________________________

Eine Diversifikation außerhalb des Kerngeschäfts wird dort zur Überlebensfrage, wo Märkte unwiderruflich schrumpfen – so auch für SSM. Die Schärer Schweiter Mettler AG, eines der ältesten Unternehmen der Schweiz, konnte sich über Dekaden hinweg durch Innovationen im internationalen Wettbewerb der Textilwirtschaft behaupten. Zuletzt sah man sich aber mit anhaltender Marktschrumpfung konfrontiert. Wie erfolgt nun der erfolgreiche Sprung in ein anderes Marktumfeld? 

Das Gelingen einer „Entdeckungsreise“ hat vor allem mit dem Bewusstsein eigener Stärken und der strukturierten Einbindung von Wissen und der Kreativität vieler zu tun – und letztlich auch mit Mut, wie wir von Ernesto Maurer, CEO der SSM AG, erfahren. Als „Reisebegleiter“ konnte IMP mit ihm

  • über die Wachstumslogik von SSM
  • über Open Innovation als Wachstumspfad und
  • über Vorbereitungen sowie Wegmarken auf einer Reise zu neuen Ufern

reflektieren …

 

 
space
space
space









IMP PERSPECTIVES

Wachstumslogiken der Zukunft

PRINT-AUSGABE 05
MANAGEMENT-BUCH
294 SEITEN│EUR 40

BESTELLEN >

 

space
space
spaceHomespaceContactspaceTerms & conditions